Veranstaltung zum 8. Mai 2015

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Die Stadt Krefeld wird nicht - wie angekündigt - eine Veranstaltung zum Gedenken an den 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus durchführen. DKP und VVN-BdA werden es sich nicht nehmen lassen, dennoch diesen Tag zu feiern. Am 8. Mai um 16 Uhr werden wir - wie in den Jahren zuvor - mit möglichst vielen Bündnispartnern und Freunden die Veranstaltung am Denkmal für die ermordeten Antifaschisten auf dem Krefelder Hauptfriedhof durchführen.

Hier eine Antwort von DKP und VVN auf die Absage einer Veranstaltung der Stadt durch OB Kathstede:

 

8.Mai 1945 - 8.Mai 2015 - 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

Ihr Schreiben vom 13.04.2015

Offener Brief

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kathstede,

mit o.g. Schreiben informieren Sie uns darüber, "dass die geplante Veranstaltung am 08. Mai 2015 um 16:00 Uhr auf dem Hauptfriedhof nicht stattfinden wird." Keine Begründung. Kurz und schmerzlos.

Über einen solchen Umgang mit einem historischen Datum und einem absolut notwendigen Gedenken bezogen auch und vor allem auf unsere Stadt sind wir fassungslos und protestieren heftig dagegen.

Offensichtlich ist Ihnen jeder Jahrestag eines Kaninchen-, Taubenzüchter- oder Kleingartenvereins in unserer Stadt wichtiger als das Gedenken und die antifaschistische Mahnung an die Befreiung unserer Stadt und unseres Landes vom Faschismus. Dies stellen wir fest, ohne die Arbeit und den Verdienst von Krefelder Vereinen damit kleinreden oder missachten zu wollen. Aber, vor allem vor dem Hintergrund, dass es auch in unserer Stadt immer wieder Versuche von Neonazis und anderen Ewiggestrigen gibt die Geschichte umzudeuten, halten wir ein solches geschichtsloses Verhalten für skandalös.

Sie lassen damit eine Gelegenheit ungenutzt das antifaschistische Gedenken und die Mahnung "Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!" in unserer Stadt weiter zu verankern und auf eine breitere Basis zu stellen.

Nachdem Sie als Vertreter des bürgerlichen Teils unserer Stadt eine solche Gelegenheit, offensichtlich wieder besseren Wissens, ungenutzt verstreichen lassen, ist es an der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) die Tradition der vergangenen Jahre weiter zu führen. In dieser Tradition rufen DKP und VVN-BdA dazu auf, die von Ihnen unbegründet abgesagte Veranstaltung am 08. Mai 2015 um 16:00 Uhr auf dem Hauptfriedhof doch noch, gemeinsam mit anderen Organisationen, durchzuführen.

Dazu laden wir Sie, als Vertreter der Stadt Krefeld und alle antifaschistisch gesinnte Menschen unserer Stadt ein sich an dieser Veranstaltung zu beteiligen. Über eine Beteiligung mit einer kurze Ansprache oder ein Grußwort zu dieser nun von uns durchgeführten Veranstaltung von Ihnen oder einem Ihrer Vertreter freuen wir uns.

In der Erwartung, dass es, vielleicht zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus, doch noch zu einer machtvollen antifaschistischen Manifestation in Krefeld unter der Schirmherrschaft eines Ihrer Nachfolger kommen wird, verbleiben wir

Andrea Randerath für die VVN-BdA Krefeld
Peter Lommes für die DKP Linker Niederrhein

 

Dateien
FileBeschreibungFile size
Download this file (Antw. d. OB 8.mai 15.jpg)Antw. d. OB 8.mai 15.jpg 83 Kb